VBD auf der Public Management Konferenz

13.09.2011

Hartmut Fischer im Expertengespräch

Am 13. September 2011 findet in der Frankfurt School of Finance & Management die diesjährige Konferenz „Public Management“ statt. Wie in den Jahren zuvor soll die Veranstaltung dem intensiven und offenen Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen der öffentlichen Hand, der Privatwirtschaft, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft zu Fragen der Führung und der Gestaltung öffentlicher Bereiche dienen. Hier zwingen die Auswirkungen der Eurokrise, der demografische Wandel und die Entwicklungen im Energiebereich immer stärker zu innovativem und ressourcenbewusstem Handeln. Dies eröffnet aber auch die Chance, öffentliches Handeln langfristig und nachhaltig zu gestalten.

Hartmut Fischer, Geschäftsführender Gesellschafter der VBD, ist Teilnehmer an einem von der pbb Deutsche Pfandbriefbank AG organisierten und moderierten Expertengespräch mit dem Titel:

Französische ÖPP-Beispiele als Vorbild?

Bisher steht Frankreich selten im Fokus, wenn es um internationale Beispiele für gelungene PPP-Gestaltungen geht. Dabei wurde hier ebenfalls Konzepte entwickelt, die innovative Impulse für die nationalen Realisierungsmodelle geben können. Ein Teilaspekt ist hier die wirtschaftlich sinnvolle Kombination unterschiedlicher Finanzierungsarten in einem Projekt.

Die VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH hat entsprechende Erfahrungen bei der Konzeption, Ausschreibung und Vergabe sogenannter hybrider Finanzierungsmodelle, die Elemente der einredefreien Forfaitierung mit Elementen der Projektfinanzierung verbinden.
Weitere Informationen: Einen Bericht über die Veranstaltung finden Sie hier (externer Link).
Zum Download hier klicken
Durch Klicken auf die Grafik können Sie die Konferenzbroschüre herunterladen (externer Link)
Klick mich