Neubau einer Geschäftsstelle für die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen in Aurich

KVN - Aurich
Durch die Umsetzung des „Standortbürogebäudes“ an allen Standorten der KVN soll sich der Wiedererkennungswert erhöhen. (Bilder: flatauarchitekten Osnabrück / Firma H. F. Wiebe GmbH & Co. KG)
 
Wählen Sie hier eine Übersicht aller Projekte einer Projektgruppe:

Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen realisiert Neubau einer Geschäftsstelle im Rahmen einer Gesamtvergabe

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) als Standesvertretung von ca. 14.700 für die ambulante Versorgung zugelassenen Ärzte und Psychotherapeuten benötigte neue Geschäftsstellen in Aurich und Stade und beschloss, beide Projekte in einem Verfahren als Lose auszuschreiben. Grundlage der Ausschreibung war ein Vorentwurf für ein Standardbürogebäude der KVN des Architektenbüros flatauarchitekten aus Osnabrück. Da sich für das Los Aurich nicht ausreichend Bieter fanden, wurde nach intensiver Information potenzieller Anbieter das Verfahren für dieses Los wiederholt und erfolgreich abgeschlossen.

Damit konnte sich die KVN trotz angespannter Baukonjunktur die Vorteile einer Gesamtvergabe sichern. Es entstand termingerecht und mit Mehrkosten von weniger als 1,5 % ein in sich geschlossenes Verwaltungsgebäude mit hoher Arbeitsqualität, das den gewandelten Bedürfnissen der ärztlichen Selbstverwaltung Rechnung trägt.
Öffentlicher Auftraggeber Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen
Realisierungsmodell Gesamtvergabe mit Planungs-, Bau- und Zwischenfinanzierungsleistungen
Nutzfläche (NF) 1.570 m²
Planungs- und Bauzeit 12 Monate (Baubeginn 10/2016 - Übergabe 8/2017)
Leistungsumfang der VBD Strukturierung des Vergabeverfahrens, Erstellen wesentlicher Teile der Vergabeunterlagen, wirtschaftliche Auswertung der Angebote
Besonderheiten Fristgerechte und kostensichere Umsetzung des Projekts durch einen Generalübernehmer nach Plänen eines vorgegebenen, standardisierten Gebäudetyps.
Klick mich