Planung und Errichtung eines Wohngebäudekomplexes in Berlin Marzahn-Hellersdorf

Bild: wiechers beck Gesellschaft von Architekten mbH / TH Treibhaus Landschaftsarchitektur – Berlin, i. A. d. Anes Bauausführungen GmbH
Bild: wiechers beck Gesellschaft von Architekten mbH / TH Treibhaus Landschaftsarchitektur – Berlin, i. A. d. Anes Bauausführungen GmbH
 
Wählen Sie hier eine Übersicht aller Projekte einer Projektgruppe:

Bau von mehr als 330 Wohneinheiten im Generalübernehmerverfahren zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums

Die GESOBAU AG realisiert im Rahmen des mit dem Berliner Senat unterzeichneten Wohnungsbaubündnisses diverse Neubauvorhaben im gesamten Berliner Stadtgebiet. In Marzahn-Hellersdorf realisiert die GESOBAU AG u. a. ein Bauprojekt in der Tangermünder Straße im Rahmen einer Gesamtvergabe Planen und Bauen. Vor dem Hintergrund eines enormen Zeitdrucks und einer Kostenobergrenze von 1.875 €/m² soll durch dieses Generalübernehmerverfahren neben der hohen Kostenund Terminsicherheit ein optimaler Bauablauf erreicht werden. Nach einem 14monatigen EU-weiten Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb konnte das wirtschaftlichste GÜ-Angebot im Oktober 2017 bezuschlagt werden. Ein Teil der über 330 Wohnungen wird barrierefrei realisiert, um den Anforderungen an seniorengerechtes Wohnen genügen zu können.
Öffentlicher Auftraggeber GESOBAU AG
Nutzfläche (NF) 22.516 m²
Planungs- und Bauzeit 10 Monate (03/2006 bis 12/2006)
Leistungsumfang der VBD Ausschreibungsmanagement einschließlich Erstellung der funktionalen Bauleistungsbeschreibung und Auswertung der Angebote; Projektsteuerung; Vertragscontrolling
Besonderheiten Für den gesamten Wohngebäudekomplex ist eine Kostenobergrenze von 1.875 €/m² einzuhalten. Ein Teil der Wohnungen wird barrierefrei realisiert (seniorengerechtes Wohnen).
Klick mich