UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum

Stadt Cuxhaven - Neubau des Wattbesucherzentrums
Holz ist das prägende Material des skulptural anmutenden Baukörpers. Das großzügige Fenster eröffnet den Blick auf das Wattenmeer (Bilder: Holzer Kobler Architekturen).
 
Wählen Sie hier eine Übersicht aller Projekte einer Projektgruppe:

Neubau mit modernem Ausstellungs- und Seminarbereich in Cuxhaven

Nach Aufnahme des Wattenmeers in die Liste des Weltnaturerbes wurde das seit 1989 bestehende Nationalpark-Zentrum in Sahlenburg zum UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum ernannt. Für die Informations- und Bildungsarbeit soll ein neues Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäude entstehen.

Für den Neubau im Nationalpark mit Blick auf das Wattenmeer waren sowohl umfassende Vorgaben des Natur- und Hochwasserschutzes als auch die detaillierten Beschränkungen des Bebauungsplanes im Entwurf zu berücksichtigten. Zusätzliche Herausforderungen ergaben sich durch den vorab abgesteckten finanziellen Rahmen sowie die Vorgaben der Fördermittelgeber (z.B. für die Ausstellungsfläche).

Das bezuschlagte Angebot mit einem skulptural anmutenden Baukörper in Holzbauweise wird all diesen Anforderung gerecht.
Öffentlicher Auftraggeber Stadt Cuxhaven (als Betreiber der Informations- und Bildungseinrichtung)
Nutzfläche (NF) ca. 930 m², davon 442 m² Ausstellungsfläche
Planungs- und Bauzeit 11 Monate
Leistungsumfang der VBD Strukturierung und Begründung des Vergabeverfahrens; Wirtschaftlichkeitsuntersuchung; Erstellung der Vergabeunterlagen, einschließlich funktionaler Bauleistungsbeschreibung, technischer und wirtschaftlicher Auswertung der Angebote, Ausschreibungsmanagement
Besonderheiten Finanzierung zu zwei Dritteln aus EFRE-Förderung sowie zu einem Drittel aus Eigenmitteln der Stadt und Sponsorengeldern
Neubau des Wattbesucherzentrums - für größere Ansicht klicken...
Konzeption und Gestaltung der Ausstellung auf Basis vorgegebener Inhalte ist Teil der Planungsaufgabe.
Neubau des Wattbesucherzentrums - für größere Ansicht klicken...
Das Baufeld ist von Zwischenzonen des Nationalparks umschlossen. Es bietet sich ein von Natur umsäumter Blick auf das Wattenmeer.
Klick mich