Neugestaltung der Kreisberufsschule in Pinneberg

Kreis Pinneberg - Neugestaltung der Kreisberufsschule
So wird der Haupteingangsbereich der neuen Kreisberufsschule aussehen, wenn die Arbeiten an allen vier Bauabschnitten abgeschlossen sind (Bild: pbr Planungsbüro Rohling AG im Auftrag der Ed. Züblin AG).
 
Wählen Sie hier eine Übersicht aller Projekte einer Projektgruppe:

Modernes Gebäudeensemble aus Neubau, Werkstattanbau und Umbau bestehender Gebäude

Nach dem 2009 der Mitteltrakt der Kreisberufsschule wegen mangelnder Tragfähigkeit abgebrochen wurde, musste dringend wieder ein funktionierendes Gesamtensemble mit neuen Fachunterrichtsräumen, vielen Fachwerkstätten und Laboren für 3.600 Schülerinnen und Schüler technischer, kaufmännischer, medizinischer und sozialer Berufe geschaffen werden. Unter Nutzung zu erhaltender Gebäude war von den Bietern ein Gesamtkonzept zu entwickeln, welches nicht nur alle architektonischen und die komplexen funktionalen Vorgaben auf dem beengten Grundstück erfüllt, sondern auch den Umbau bei vollem Schulbetrieb ermöglicht.

Die im Vergabeverfahren ermittelte, wirtschaftlichste Lösung basiert auf einem kompakten Schulneubau, der guten Integration des Bestands als Werkhof mit Werkstätten und Lagern sowie der kürzesten Bauzeit, die durch eine geschickte Bauorganisation möglich wird.
Öffentlicher Auftraggeber Kreis Pinneberg
Nutzfläche (NF) 11.555 m² (Neubau: 9.100 m² / Umbau: 2.455 m²)
Planungs- und Bauzeit 27 Monate (Baubeginn 06/2013)
Leistungsumfang der VBD vorläufiger Wirtschaftlichkeitsvergleich, Erstellen der Vergabeunterlagen inkl. funktionaler Bauleistungsbeschreibung, Ausschreibungsmanagement, technische und wirtschaftliche Bewertung der Angebote, abschließender Wirtschaftlichkeitsvergleich
Besonderheiten Unterschreitung der Anforderungen der EnEV 2009 um 48 %
Klick mich