Glossar

Im Bereich alternativer Projektrealisierung und Public Private Partnership
werden viele Fachbegriffe verwendet. Die Wichtigsten erläutern wir hier.
Werklohnforfaitierungsmodell

(auch als ÔÇ×WerklohnstundungsmodellÔÇť oder ÔÇ×ForfaitierungsmodellÔÇť bezeichnet): Einfaches ├ľPP-Modell, bei dem die ├Âffentliche Hand und ein privates Unternehmen (i.d.R. ein Bauunternehmen) einen Vertrag (Werkvertrag) ├╝ber Neubau, Modernisierung bzw. Umbau eines Geb├Ąudes schlie├čen und dabei vereinbaren, dass die aus der Realisierung der Ma├čnahme entstehende Werklohnforderung durch das Unternehmen nach Fertigstellung langfristig gestundet wird.

Die R├╝ckzahlung erfolgt z. B. in Quartalsraten. Der private Partner refinanziert sich nach Abnahme und ├ťbergabe des Objektes durch den Verkauf der Werklohnforderung (siehe auch unter ÔÇ×ForfaitierungÔÇť) an ein Kreditinstitut. Das Kreditinstitut stellt die ben├Âtigten Finanzierungsmittel in H├Âhe des Barwertes der Forderungen (Forderungskaufpreis) bereit.
Klick mich