Kreis- und Kommunalarchiv in Nordhorn feierlich eröffnet

02.05.2017

Beispielprojekt für interkommunale Zusammenarbeit

Am 28. April 2017 wurde in Nordhorn mit dem Kreis- und Kommunalarchiv das zweite ÖPP-Projekt des Landkreises Grafschaft Bentheim feierlich eingeweiht. Nachdem das Gebäude bereits im vergangenen Herbst termingerecht abgenommen worden war, zogen neben dem ersten Archivgut  auch der Fachdienst Kultur und Denkmalschutz der Kreisverwaltung, der Grafschaft Bentheim Tourismus e.V., der Heimatverein Grafschaft Bentheim, das Kommunale Medienzentrum, die Geschäftsstelle der Lokalen Aktionsgruppe Region Grafschaft Bentheim und das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung in das neue Haus ein. Mit der Eröffnungsfeier und dem folgenden „Tag der offenen Tür“ nimmt das Gebäude nun auch offiziell seinen Betrieb auf.

Für Dr. Birgit Kehne vom Niedersächsischen Landesarchiv, die den Festvortrag hielt, war es „wie ein 6er im Lotto“, zur Eröffnungen eines neuen Archives eingeladen zu sein. Trotz der seit 1993 geltenden gesetzlichen Verpflichtung, ihr Archivgut zu sichern, würden sich nur wenige Kommunen dieser Aufgabe vergleichbar und systematisch annehmen. Sie hoffe deshalb auf viele Nachahmer dieses beispielhaften Leuchtturmprojektes.

Landrat Friedrich Kethorn dankte namentlich  allen Projektbeteiligten, die in den unterschiedlichen Projektphasen geholfen haben, die Vision eines „lebendigen Gedächtnisses“ für die Grafschaft Stück für Stück in die Realität umzusetzen. „Mein großer Wunsch ist es nun, dass in diesem Gebäude das passieren kann, wofür wir es gebaut haben: die aktive und lebendige Auseinandersetzung mit der Geschichte der Region, die uns vielleicht hier und da den Weg aufzeigen kann, wie die Zukunft zu gestalten ist“, sagte er am Ende seiner Öffnungsrede.

Im Namen aller Grafschafter Städte, Samtgemeinden und Gemeinden sprach der Bürgermeister der Stadt Nordhorn Thomas Berling das Grußwort der an der Finanzierung beteiligten Kommunen und lobte das Projekt als erfolgreiches Beispiel interkommunaler Zusammenarbeit als einmalig in Niedersachsen.

Karsten Winkel, Projektleiter des Bauunternehmens H.F. WIEBE GmbH & Co.KG, welches sich im europaweiten Vergabeverfahren für die Gesamtbeauftragung von Planungs-, Bau- und Finanzierungsleistungen durchsetzen konnte, dankte für die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit nicht nur der Kreisverwaltung, sondern auch den zahlreichen Handwerksbetrieben aus der Region. Diese hätten mit der Qualität Ihrer Arbeit auf der Baustelle so überzeugt, dass man jetzt bereits bei anderen Projekten außerhalb der Region wieder zusammenarbeitete. Er hob auch noch einmal die Leistung des Architekturbüros Haslob Kruse + Partner hervor, dem es gelungen sei, ein hochfunktionales Gebäude zu schaffen und dabei Tradition und Moderne in der Sprache der Architektur gekonnt zu verbinden.

Der bereits vor Fertigstellung des Gebäudes neu eingestellte Kreisarchivar Christian Lonnemann dankte in seiner Rede für das hervorragende Werkzeug, was er mit dem Gebäude einschließlich des klimatisierten Magazins erhalten habe sowie für das Vertrauen, welches ihm bisher entgegengebracht wurde.

Die VBD Beratungsgesellschaft für Behörden mbH hatte den Landkreis Grafschaft Bentheim zunächst im Rahmen einer städtebaulichen Machbarkeitsuntersuchungen und einer Wirtschaftlichkeitsprognose für unterschiedliche Realisierungsmodelle bei der Entwicklung eines finanzierbaren Gesamtkonzeptes unterstützt. Anschließend übernahm die VBD die umfassende Begleitung des Vergabeverfahrens und erarbeitete u.a. die Vergabeunterlagen mit der funktionalen Bauleistungsbeschreibung sowie Auswertung der eingegangen Angebote aus technischer und wirtschaftlicher Sicht.
Weitere Informationen: Pressemeldung des Landkreises (externer Link)
Einweihung des Kreis- und Kommunalarchivs - für größere Ansicht klicken...
Im Beisein der Bürgermeister aller Städte, Gemeinden und Samtgemeinden des Landkreises übergibt Architekt Harm Haslob den symbolischen Schlüssel an den Landrat.
(Bild: Pressestelle des Landkreises Grafschaft Bentheim)
Einweihung des Kreis- und Kommunalarchivs - für größere Ansicht klicken...
In seiner Rede dankte Landrat Friedrich Kethorn allen Projektbeteiligten und wünschte sich für die nächsten Jahre ein „lebendiges Archiv“. (Bild: Pressestelle des Landkreises Grafschaft Bentheim)
Einweihung des Kreis- und Kommunalarchivs - für größere Ansicht klicken...
Die moderne Fassade des Archivs zitiert typische Elemente der Industriearchitektur der Region. 
(Bild: H.F. Wiebe GmbH & Co. KG)
Einweihung des Kreis- und Kommunalarchivs - für größere Ansicht klicken...
Diese Aufnahme entstand kurz nach Fertigstellung - mittlerweile füllen sich die Rollregal im klimatisierten Magazin. (Bild: H.F. Wiebe GmbH & Co. KG)
Klick mich